Kaum ein Objekt ist glamouröser, beliebter und begehrter als der Diamant. Er ist wertvoll, geheimnisvoll und mystisch. Unsere Liebe zu Diamanten ist Voraussetzung, dem Herzenswunsch einer jeden Frau entsprechen zu können. Die Qualität und die Eigenschaften der Diamanten werden international in vier Kategorien ( 4c ) aufgeteilt. Je seltener die Vorkommen der jeweiligen Eigenschaft umso höher der Wert.

Die 4c´s

Cut (Schliff)
Der Schliff verleiht dem Diamanten seine unverwechselbare Leuchtkraft. Der beliebteste aller Schliffarten ist der Brillant. Perfekt geschliffen reflektieren die 56 Facetten das gesamte einfallende Licht wieder durch die Tafel (Oberseite) zurück. Weitere für Trauringe und Schmuckringe beliebte Schliffarten sind der Princess-Cut, Baguette- und Navetteschliff.

Carat (Gewicht)
Häufig als Steingröße bezeichnet ist Carat die Gewichtseinheit für Diamanten. 1 Carat entspricht 200 Milligramm und wird in 100 Punkte aufgeteilt. So entsprechen 50 Punkte einem 0,50ct. Diamanten (Halbkaräter). Je schwerer der Einzelstein umso wertvoller ist er. Ein 1-Karäter ist mehr Wert als zwei ½ Karäter (bei gleichen übrigen Eigenschaften). Für Trauringe werden häufig bereits Steine ab 0,005ct. verwendet. Dies hat einen ästhetischen Hintergrund, da die Diamanten den Trauring schmücken sollen und nicht umgekehrt.

Colour (Farbe)
Je feiner das Weiß umso wertvoller ist der Diamant. International reicht die Farbskala von D (farblos) bis Z. Die einzelnen Farbabstufungen sind sehr geringfügig und mit bloßem Auge kaum erkennbar. Erst unter dem richtigen Licht und auf weißem Untergrund lassen sich die Farben stufenweise unterscheiden. Für Trauringe werden bei uns nur weiße (H) oder feinweiße (F-G) Diamanten verwendet. Im Schmuckbereich sind alle Farben möglich.

Clarity (Reinheit)
Überwiegend haben Diamanten von Natur aus Einschlüsse. Als Einschlüsse bezeichnet man die in der Entstehungsphase eingeschlossenen Rückstände an Mineralien, Kohle oder Frakturen. Die Reinheit wird mit 10-facher Vergrößerung bemessen an der Größe, Menge und Platzierung der Einschlüsse. Ist er rein (FL = flawless / IF = internally flawless) wird er auch als lupenrein bezeichnet. Die Abstufung geht bis P3 (3. Pique), sehr deutliche Einschlüsse. Für Trauringe verwenden wir SI ( small inclusions ) Diamanten mit kleinen Einschlüssen oder IF ( internally flawless ) lupenrein. Für Schmuck werden alle Qualitäten bis P1 ( 1. Pique ) verwendet.